Ferienwohnung

"Zur Pilgerherberge"

Herzlich Willkommen

Weihnachtsmarkt mit Pyramidenanschieben und Pilgerstammtisch

Am 26. November 2016 findet das Pyramidenanschieben der weltweit ersten erzgebirgischen Pilgerpyramide durch den Verein sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße statt. Die Pyramide befindet sich in Jahnsdorf/Erzgebirge am 3000-km-Stein des Jakobswegs direkt an der Pilgerherberge der Familie Peger.

15.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes mit den Ronneburger Turmbläsern.

Drumherum auf dem Hof:

Für Speisen und Getränke ist gesorgt: Ausgabe von Glühwein und Apfelglühfix sowie Rauchwurst und Kalbsroster (von Erzeugern vor Ort) – gegen Zahlung einer kleinen freiwilligen Spende – und solange der Vorrat reicht.

Außenveranstaltung mit Aufwärmmöglichkeiten. Lagerfeuer auf dem Hof mit Stockbrot.

Gesponsert wird die Rahmenveranstaltung durch die Firma Trozowski & Peger GmbH & Co. KG (Autoglaserei, Sattlerei und Hagelschadenzentrum) und den Pilgerverein.



Wir freuen uns auf viele Besucher in Jahnsdorf


Eine kleine Ausführung des Originals in limitierter Auflage – kann käuflich erworben werden >>>

in der Ferienwohnung  Zur "Pilgerherberge".

Unsere Herberge befindet sich direkt am sächsischen Jakobsweg auf der Thalheimer Straße in Jahnsdorf. Das Gebäude ist ein altes Bauerngut, welches 2013 komplett renoviert wurde.

In der 1. Etage befindet sich die Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern (1 Dreibettzimmer, 1 Doppelzimmer), Küche, Bad, WC und Wohnzimmer mit TV.

Eine Etage darüber befindet sich die Pilgerherberge mit 3 Zweibettzimmern und 1 Einzelzimmer, welche durch Mitbenutzung der Ferienwohnung als Herberge auf bis zu 12 Betten aufgestockt werden kann.

Für Rad- und Motorradfahrer, E-Biker und Fahrradpilger besteht die Möglichkeit ihre Motorräder/Fahrräder in unserer Garage im Haus abschließbar abzustellen.

Unsere Saunalandschaft und unser gemütlicher Grillplatz laden zum relaxen und verweilen ein. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Umgebung bringen die Natur und Kultur des Erzgebirges näher und lassen ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Noch kurz zur Geschichte:

Am 11.05.2008 ist der Inhaber der Pilgerherberge, Dietmar Peger, auf seiner eigenen Pilgerreise zu der 3000 km entfernten Santiago de Compostela am Kap Finisterre angekommen. Dies wurde am 11.05.2012 zu Anlass genommen einen Pilgerstein zu setzen.

Also liebe Pilger, Wanderfreunde, Erholungssuchende, Wintersportler, Biker und Monteure – wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Ihr Dietmar Peger